Alarmierung vom 14.02.13

Heute wurde die FF Ehrenburg gegen 14.20 Uhr zu einem Brandeinsatz in der Handwerkerzone alarmiert. Da es sich um einen Fehlalarm einer Brandmeldeanlage handelte, war keine Eingreifen nötig, sodass der Einsatz wenig später beendet werden konnte.

Einsatz 24.05.12

Am heutigen Donnerstag wurde die FF Ehrenburg gegen 16.30 Uhr zu einem Einsatz in der Bahnhofsstraße gerufen. Aufgrund eines Stromausfalles blieb ein mit 2 Personen besetzter Aufzug in einem Mehrfamilienhaus stehen. Der Aufzug wurde durch die Feuerwehr abgesenkt und die Aufzugtüren geöffnet, sodass die Mutter und ihr Sohn den Aufzug verlassen konnten. Nach ca. 30 Minuten war der Einsatz beendet.

Technische Hilfeleistung 14.04.2012

Kurz vor Mittag des 14. April wurde die Feuerwehr zur Bergung einer landwirtschaftlichen Maschine gerufen. Ein Bauer war am Getzenberg beim Füllen seines Güllefasses mit dem linken Hinterrad eingebrochen.

Umgehend wurde die Kran-Schleife alarmiert und die Feuerwehr Ehrenburg rückte mit KDO und Lastfahrzeug zur Bergung aus. Mit Hilfe des Krans wurde das Güllefass angehoben und auf sicheren Untergrund gestellt. Gegen 13.30 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

 

TH 14.04.2012TH 14.04.2012TH 14.04.2012TH 14.04.2012TH 14.04.2012

Rettung einer verunfallten Person

Am Montag, den 17. Oktober wurde die FF Ehrenburg gegen 08.30 Uhr mittels Personenrufempfänger alarmiert. Die Mannschaft rückte zur Unterstützung des Rettungsdienstes und der Bergrettung zur Rettung einer im Berggebiet verunfallten Person aus. Die Person war ca. 40 m im felsigen Gelände abgestürzt und zog sich dabei erhebliche Verletzungen zu.

Da sich die Verletzte Person noch selbst in zugänglicheres Gelände bewegen konnte und dort von der Besatzung eines Rettungshubschraubers versorgt und aufgenommen werden konnte, war eine Bergung über das unzugängliche Felsgebiet nicht mehr notwendig. Nach einer Erkundung der Unfallstelle durch die Behörden konnten alle beteiligten Rettungsorganisationen ihren Einsatz beenden.

12.09.11 – Bergung LKW

Die Feuerwehr Ehrenburg wurde heute kurz vor 10.00 Uhr zur Bergung LKWs gerufen. Der voll beladene Sattelschlepper hatte sich im Weg geirrt und war so auf die Kienberger Straße gelangt.

Die erste Kehre konnte vom Fahrzeug noch passiert werden, jedoch fuhr sich das Fahrzeug in der zweiten viel engeren Kehre fest. Beim Versuch sich selbst aus seiner misslichen Lage zu befreien, geriet das Fahrzeug bergseitig mit dem Auflieger über die befestigte Fahrbahn hinaus und fuhr sich fest. Dabei wurde auch die Zugmaschine beschädigt.

Der Feuerwehr Ehrenburg gelang es mit Hilfe einer Seilwinde die Zugmaschine so weit auf die Straße zurück zu ziehen, dass der Fahrer seinen LKW wieder auf befestigten Untergrund bringen konnte. Anschließend musste das Fahrzeug rückwärts bis zur nächsten Wendemöglichkeit gebracht werden.

Nach ca. 2 Stunden war der Einsatz für die FF Ehrenburg beendet.

[social4i size=“small“ align=“float-right“]